Inhalt

Coronavirus – Aktuellste Informationen und Auswirkungen für Zollikon

21. September 2020

Aktuelle Lage in der Schweiz zum Coronavirus 

Neuste Informationen aus Zollikon, Stand 18. September 2020
In beiden Bibliotheken gilt seit dem 18. September 2020 Maskentragepflicht. Wir danken Ihnen für das Tragen einer Gesichtsmaske. Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen, die per 27. August 2020 gelten
Seit dem Wechsel von der ausserordentlichen Lage zurück in die besondere Lage liegt die Kompetenz zur Bestimmung weiterer Massnahmen nicht nur beim Bund, sondern hauptsächlich bei den Kantonen. Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat auf Anraten des Covid-19-Sonderstabes weitere Massnahmen beschlossen, welche per 27. August 2020 auf dem Kantonsgebiet Zürich gelten: 

Maskentragepflicht in Innenräumen von Einkaufsläden, Einkaufszentren und Märkten

Wer seinen Einkauf in einem Geschäft mit Innenräumen erledigt, muss eine Maske tragen. Ausgenommen sind davon Märkte, welche unter freiem Himmel stattfinden.

Kontaktdatenerhebungspflicht Gastronomiebetriebe

Gastronomiebetriebe müssen neu die Kontaktdaten der Gäste aufnehmen. Bei Familien oder anderen Gruppen mit untereinander bekannten Personen genügt die Erfassung der Kontaktdaten einer Person.

Personenbeschränkung Gastronomiebetriebe

In Innenräumen von Gastronomiebetrieben einschliesslich Bars, in denen die Konsumation nicht ausschliesslich sitzend erfolgt, sowie von Diskotheken, Clubs und Tanzlokalen dürfen pro Innenbereich gleichzeitig höchstens 100 Personen anwesend sein. Im gesamten Innen- und Aussenbereich eines solchen Betriebs dürfen gleichzeitig höchstens 300 Personen anwesend sein. Die Aussenbereiche müssen klar erkennbar und abgegrenzt sein.

Veranstaltungen

Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in Innenräumen oder 300 Personen im gesamten Innen- und Aussenbereich dürfen nur durchgeführt werden, wenn ein Schutzkonzept vorliegt oder der erforderliche Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann oder Gesichtsmasken getragen werden. Die Begrenzung gilt auch für Veranstaltungen wie Sportanlässe, Theateraufführungen, Kinovorführungen, Konzerte, Gottesdienste oder Ferienlager. Auch private Veranstaltungen wie Hochzeiten und Geburtstagsfeste fallen darunter.

Informationen, die seit dem 6. Juli 2020 gelten
Seit dem 6. Juli 2020 gilt im gesamten öffentlichen Verkehr die Maskenpflicht. Zudem müssen sich Einreisende aus gewissen Gebieten in Quarantäne begeben (die Liste der Staaten und Gebiete finden Sie hier). Grossversanstaltungen mit über 1000 Personen bleiben bis Ende September verboten. Ab dem 1. Oktober sind voraussichtlich Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Besucherinnen und Besucher erlaubt. Dies allerdings nur unter Einhaltung von strengen Bedingungen sowie mit kantonaler Bewilligung. Weitere Informationen zur allgemeinen Lage in der Schweiz gibt es hier.

Das neue TracingApp ist seit 24. Juni bereit für den Download. Weitere Infos finden Sie hier.

Am 19. Juni hat der Bundesrat weitere Lockerungsmassnahmen bekanntgegeben, die ab 22. Juni in Kraft treten. Ab dann ist geöffnet/gestattet:

  • Treffen von mehr als 30 Personen im öffentlichen Raum

  • Veranstaltungen von über 300 Personen. Bei mehr als 300 Personen: Unterteilung in Sektoren zu je 300; dies gilt zum Beispiel auch für grosse Clubs. Die Limite von 1000 Personen bleibt (mindestens) bis zum 31. August bestehen

  • Konsumation in Restaurants muss nicht mehr sitzend erfolgen
    Keine Beschränkung der Öffnungszeiten für Gastrobetriebe

  • Wettkämpfe in Sportarten mit Körperkontakt, zum Beispiel Schwingen, Ringen, Boxen, American Football oder Rugby

Regeln Coronavirus

Was bedeuten diese Lockerungen konkret für Zollikon?

Im Grundsatz gilt, dass es für Veranstaltungen eines Schutzkonzepts bedarf. Sofern Distanzen nicht eingehalten werden können, sind Präsenzlisten zu führen. Die Betreiber bzw. Veranstalter tragen die Verantwortung dafür. Die öffentlichen Anlagen sind am 6. Juni 2020 wiedereröffnet worden. Die Wiederaufnahme des Betriebs der Turnhallen erfolgte auf den Schulbeginn vom Montag, 8. Juni 2020. Die Badeanlagen wurden am 6. Juni 2020 unter Einhaltung der Vorgaben der entsprechenden Schutzkonzepte wiedereröffnet. 

Nachfolgend geben wir Ihnen eine detaillierte Übersicht der Situation in Zollikon:
(Stand 8. Juni 2020) 

Gemeindeverwaltung

Die Schalter sind wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet und brauchen keine Voranmeldung mehr. Bitte beachten Sie jedoch, dass viele Anliegen nach wie vor auch per Telefon oder E-Mail erledigt werden können. Beachten Sie hierfür unseren Online-Schalter. Bei der Online-Plattform der Polizei suisse e-police können Anzeigen wie Diebstahl, Sachbeschädigungen, Verlust von Kontrollschildern, Waffenerwerbscheine auf einfache Weise und ohne persönlichen direkten Kontakt aufgegeben werden. Ausweisverluste können auch telefonisch gemeldet werden.

Ortsmuseum und Bibliotheken

Die Bibiliotheken und das Ortsmuseum sind seit Montag, 11. Mai 2020 wieder geöffnet. Die Abstände und Hygienevorschriften sind einzuhalten. Es wird nur eine beschränkte Anzahl Besucher eingelassen. Hier finden Sie das Schutzkonzept der Bibliotheken Zollikon und Zollikerberg. In beiden Bibliotheken gilt seit dem 18. September 2020 eine Maskentragepflicht. Weitere Informationen zu den Bibliotheken finden Sie hier: Website der Bibliotheken

Das Ortsmuseum zeigt die Sonderausstellung "Sagenhaft" - Eine Ausstellung fürs Auge und Ohr über Zolliker Sagen, die unter die Haut gehen. Das Museum ist jeweils dienstags von 16 bis 19 Uhr sowie samstags- und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Hier finden Sie das Schutzkonzept des Ortmuseums Zollikon. Weitere Informationen finden Sie hier: Webseite des Ortsmuseums.

Öffentliche Sportanlagen

Die Schwimmanlage Fohrbach und das Seebad wurden am 6. Juni 2020 für die Öffentlichkeit wiedereröffnet. Zur Einhaltung der Abstand- und Hygienevorschriften muss der Einlass reguliert werden. Ist die zulässige Anzahl erreicht, dürfen neue Gäste nur noch eingelassen werden, wenn andere Gäste das Bad wieder verlassen haben. Aktuelle Kapazitäten:
Hallenbad Fohrbach: 220 Personen
Freibad  Fohrbach: 1500 Personen
Seebad Zollikon: 220 Personen

Die Anzahl der freien Plätze im Fohrbach und im Seebad ist live auf der Website der Bäder aufgeschaltet: Badizollikon.ch
Hier finden Sie die entsprechenden Schutzkonzepte: Schutzkonzept Fohrbach, Schutzkonzept Seebad. 

Der Fussballplatz Riet wurde ebenfalls am 6. Juni 2020 wiedereröffnet.
Die Turnhallen der Schulen sowie des Fohrbachs wurden en am 8. Juni 2020 wiedereröffnet. Hier finden Sie das entsprechenden Schutzkonzept der Turnhallen: Schutzkonzept Turnhallen

Freizeitdienst und Jugendhaus

Am 8. Juni erfolgte die Wiederaufnahme des eingeschränkten Kursangebots (Sprach- und Jugendkurse) des Freizeitdienstes. Das entsprechende Schutzkonzept finden Sie hier: Schutzkonzept Freizeitdienst.
Das Jugi ist ab dem 24. Juni wieder zu den regulären Öffnungszeiten offen (Mittwoch 14 bis 18 Uhr und Freitag 18 bis 22 Uhr). Zu diesen Zeiten dürfen die Jugendlichen ohne Voranmeldung das Jugi nutzen. Jugendliche können sich auch weiterhin ausserhalb  der Öffnungszeiten im Jugi aufhalten. Anmeldungen über 079 941 34 37 oder 079 941 34 10 bei der Jugendarbeit. Das entsprechende Schutzkonzept für die Jugendarbeit finden Sie hier: Schutzkonzept Mojuga Jugendarbeit. 

Schulen

Die Zolliker Schulen sind am 8. Juni zum Ganzklassenunterricht mit Normalstundenplan zurückgekehrt. Weitere Infos finden Sie hier: Website der Schulen Zollikon.

Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain 

Seit dem 8. Juni hat das WPZ Blumenrain gelockerte Besuchsregeln. Das Gartenrestaurant ist seit dem 14. Juli auch für auswärtige Besucherinnen und Besucher wieder geöffnet. Die Informationen dazu finden Sie hier: Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain.

Gemeindesaal

Der Gemeindesaal wurde am 8. Juni wiedereröffnet. Hier finden Sie das Schutzkonzept: Schutzkonzept Gemeindesaal. 

Wochenmärkte

Seit Dienstag, 12. Mai 2020 finden die Wochenmärkte am Dienstag und Samstag auf dem Dorfplatz wieder statt und zwar jeweils von 8 bis 13 Uhr. Hier finden Sie das Schutzkonzept des Marktwesens Zollikon. 

Besten Dank für Ihr Verständnis für die getroffenen Massnahmen! Wir danken für Ihre Mithilfe und bitten Sie um strikte Einhaltung der Vorschriften, insbesondere der Hygiene- und Abstandsvorschriften - Besten Dank! 

Weitere Information erhalten Sie auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit BAG sowie der Website der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich.

Informationen zum TracingApp SwissCovid.

Coronavirus-Hotline des Bundes: Telefon 058 463 00 00

Informationen in mehreren Sprachen:

Hier erhalten Sie themenspezifische Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in folgenden Sprachen:

Albanisch, Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Tamilisch, Tigrinya und Türkisch.

In Zusammenarbeit mit der AOZ hat die Fachstelle Integration diverse Flyer für Geflüchtete und andere Migrantinnen und Migranten zum Thema Coronavirus erarbeitet. Die Flyer sind in 12 Sprachen erhältlich und beantworten Fragen wie: Was ist das neue Coronavirus? Was darf ich tun? Und sie klären auf, wie man sich gegen das Virus schützen kann.

Gemeinderat Zollikon

Coronavirus

Zugehörige Objekte

Name
Turnhalle Fohrbach Schutzkonzept Covid-19 Download 0 Turnhalle Fohrbach Schutzkonzept Covid-19
Jugendhaus Mojuga Schutzkonzept Covid-19 Download 1 Jugendhaus Mojuga Schutzkonzept Covid-19
Freizeitdienst Schutzkonzept Covid 19 Download 2 Freizeitdienst Schutzkonzept Covid 19
Gerensaal Schutzkonzept Covid 19 Download 3 Gerensaal Schutzkonzept Covid 19
Hallen- und Freibad Fohrbach Schutzkonzept Covid 19 Download 4 Hallen- und Freibad Fohrbach Schutzkonzept Covid 19
Gemeindesaal Schutzkonzept Covid-19 Download 5 Gemeindesaal Schutzkonzept Covid-19
Ortsmuseum Schutzkonzept Covid-19 Download 6 Ortsmuseum Schutzkonzept Covid-19
Marktwesen Schutzkonzept Covid-19 Download 7 Marktwesen Schutzkonzept Covid-19
Seebad Zollikon Schutzkonzept Covid-19 Download 8 Seebad Zollikon Schutzkonzept Covid-19
Bibliotheken Schutzkonzept Covid-19 Download 9 Bibliotheken Schutzkonzept Covid-19