Inhalt

Einladung zum Grenzumgang: Zollikons Nord-West-Grenze

14. September 2020

Der Samstag vor dem eidgenössischen Buss- und Bettag hat seit Jahren festen Platz in der Agenda vieler Zolliker. Dann nämlich lädt der Verschönerungsverein mit Unterstützung der Gemeinde Zollikon zum Grenzumgang. Zu Fuss – und bei jedem Wetter – geht es durch die Gemeinde, der Grenze entlang.

Dieses Jahr führt Martin Hübner vom Verschönerungsverein am Samstag, 19. September, entlang Zollikons Nord-West-Grenze. Die Wanderung beginnt beim Bahnhof Tiefenbrunnen und führt via Chüpliweg zur Epilepsie-Klinik vorbei am Wohn- und Pflegezentrum Zollikon zum Friedhof Enzenbühl. Von dort geht es weiter zur Rehalp und zum Wehrenbach, über die Resirain via in der Deisten zum Quartiertreff Zollikerberg, wo die Tour endet. Für die rund dreistündige Wanderung wird bequemes Schuhwerk empfohlen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Samstag, 19. September 2020, von 13.30 bis ca. 17.00 Uhr. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr bei der Busstation Tiefenbrunnen. Coronabedingt wird dieses Jahr auf einen anschliessenden Umtrunk verzichtet.

Grenzumgang