Willkommen auf der Website der Gemeinde Zollikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sanierung Fohrbach


Die Anlage wurde im Jahr 1972 gebaut und 1992 erweitert. Im Jahr 2004/05 wurden einige technische Anlagen saniert und erweitert.

Der Kern der Anlage besteht in seiner Grundsubstanz noch von 1972 und erreicht bald ein Alter von 50 Jahren. Viele Ausbauten, Oberflächen und technische Anlagen wurden 1992 in Zusammenhang mit den Erweiterungsbauten erneuert oder saniert und erreichen bald ein Alter von 30 Jahren. Somit hat ein Grossteil der Anlage seine Lebensdauer erreicht oder überschritten. Es sind viele Schäden vorhanden und substanzrelevante Schädigungsmechanismen im Gange. Dadurch steigt der Unterhaltsaufwand kontinuierlich an um die Anlage in weiter Betrieb zu halten. Entsprechend weist die Anlage einen tiefgreifenden Sanierungs- resp. Erneuerungsbedarf auf, um sie für weitere 40 bis 50 Jahre zu ertüchtigen.

Zudem gibt es einiges Potential zur Optimierung der Anlage und des Betriebs. Beispielsweise bei der Wärmedämmung oder mit Wärmerückgewinnung bei den technischen Anlagen könnten mit geeigneten Massnahmen die Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit der Anlage deutlich verbessert werden. Das Betriebskonzept ist nicht mehr zeitgemäss und teilweise ineffizient, bedingt aber bauliche Massnahmen, um es optimieren zu können.

Um eine Gesamtschau zu erhalten, wurde eine Studie in Auftrag gegeben. Die Studie zeigt auf, wo und wann welcher Handlungsbedarf besteht und enthält eine erste Schätzung zu den Kosten. Die Instandhaltung (Unterhalt im laufenden Betrieb) war nicht Bestandteil dieser Betrachtung. Die Aufnahmen bildeten die Grundlage für die Ermittlung der erforderlichen Massnahmen. Alle Massnahmen wurden eingeteilt in gebundene und ungebundene Massnahmen, und die sicherheitsrelevanten Massnahmen wurden als Sofortmassnahmen separat bezeichnet. Die Kostenermittlung erfolgte auf Basis von Erfahrungswerten aus vergleichbaren Massnahmen oder teilweise aus Richtpreisen von Unternehmern. Den einzelnen Massnahmen liegt keine Studie oder Projekt zugrunde. Bevor einzelne Massnahmen ausgeführt werden, müssen die Anforderungen detailliert geklärt und ein konkretes Projekt ausgearbeitet werden. Dies kann zu Abweichungen gegenüber dem aktuellen Kenntnisstand führen.

2018 muss die Planung vorangetrieben werden, damit der Gemeinderat und die Stimmberechtigten über die notwendigen Grundlagen verfügen, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden. Für die Aufgabe sind in der Investitionsrechnung 2018 400'000 Franken eingestellt.
 
Schwimmbad Fohrbach - Investitionsplanung 2016 Bericht_Investitionsplanung_inkl._Anhang.pdf (8927.3 kB)