Wohn- und Pflegezentrum Zollikon


Die beiden bisherigen Zolliker Wohn- und Pflegezentren Beugi und Am See verfügten über 65 bzw. 45 Plätze. Sie wurden in den 70er Jahren als Altersheime gebaut und waren sanierungsbedürftig. Da sie zudem den heutigen gerontologischen Anforderungen hinsichtlich Betreuung und Pflege im Alter nicht mehr entsprachen wurden sie durch einen Neubau ersetzt. Der Start der Bauarbeiten für das neue Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain erfolgte im November 2013. Seit Mai 2016 ist der Neubau bezugsbereit.

Bei Fragen zum Wohn- und Pflegezentrum Zollikon steht Ihnen der Heimleiter, Nebojsa Racic, Telefon 044 395 45 01, gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Grundrissplan WPZ Blumenrain
Die Menschen bleiben heutzutage viel länger gesund und aktiv als noch vor wenigen Jahrzehnten und möchten auch im Alter solange als möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Nachbarschaftshilfe und gut ausgebaute ambulante Angebote ermöglichen selbst bei einer gewissen Pflegebedürftigkeit den Verbleib zu Hause.

Wenn jedoch die Pflegebedürftigkeit zunimmt braucht es professionelle Pflege in einer stationären Einrichtung. Die beiden Häuser Beugi und Am See wurden in den 70er Jahren als Altersheime konzipiert. Daher eignete sich deren Infrastruktur nur schlecht für die spezifische Betreuung pflegebedürftiger Menschen. Da es nicht möglich war, die Liegenschaften zu modernen Pflegeinstitutionen umzubauen, beauftragte der Gemeinderat im September 2008 ein Planungsbüro mögliche Standorte für einen Neubau WPZ zu prüfen und zu bewerten. Im Dezember 2010 bewilligte die Zolliker Stimmbevölkerung die Umzonung des Areals Blumenrain im Hinblick auf den Neubau des WPZ.


Ersatzneubau WPZ Blumenrain

Neben 96 Pflegezimmern und einer Demenzabteilung mit elf Plätzen verfügt der Neubau am Blumenrain über zehn gut ausgebaute Mietwohnungen im Attika-Geschoss. Dieses Wohnungsangebot richtet sich an ältere Personen, die ihren Haushalt selbständig oder mit temporärer externer Unterstützung führen können.Die Alterswohnungen im Attika-Geschoss stehen ab Juni für den Bezug zur Verfügung.

Der Neubau am Blumenrain ist ganz auf die Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen ausgerichtet. Sämtliche Innen- und Aussenräume sind grosszügig angelegt und rollstuhlgängig. Die hellen Zimmer verfügen alle über einen Balkon und ein separates Bad mit Dusche. Im Eingangsbereich des WPZ Blumenrain befindet sich neben einem Aufenthaltsbereich mit Cafeteria ein öffentliches Restaurant mit Terrasse. Der angrenzende öffentliche Garten soll auch für Anwohnerinnen und Anwohner zu einem beliebten Treffpunkt werden.

Weitere Informationen zum Neubau WPZ Blumenrain finden Sie hier.
 
 
Gedruckt am 23.04.2018 09:54:04