Internationale UNO-Tag der Freiwilligen

Der Gemeinderat freut sich, alle die sich in Zollikon freiwillig engagieren, zu einer kleinen Feier zum UNO-Tag der Freiwilligen am 13. Dezember 2018 – 18 Uhr im Quartiertreff Zollikerberg einzuladen.

"Vernetzung passiert nicht von selbst. Vernetzung ist das Ergebnis von Entscheidungen und braucht handelnde Akteure." (Harald Payer, österreichischer Organisations- und Managementberater – Zitat aus seiner Publikation "Wieviel Organisation braucht das Netzwerk")

Die Freiwilligenarbeit ist ein wichtiger Pfeiler für das Funktionieren moderner Gesellschaften. Sie ist wichtig, um die Gemeinschaft als Ganzes zusammenzuhalten. Den Nutzen der Freiwilligenarbeit ausschliesslich aus einem ökonomischen Blickwinkel heraus zu betrachten greift zu kurz. Es gibt einen zutiefst menschlichen Grund und „Eigennutz“ für Freiwilligenarbeit.

Die Leiterin der Fachstelle für das Alter, Gabriela Scheidegger, informiert über die geplanten Angebote für die Gemeinde Zollikon.

Im Jahr 2019 sollen in der Gemeinde Zollikon der Spazierträff weitergeführt werden mit der Aussicht, dass wenn der Frühling kommt, die Lust am Spazieren wieder steigt. Ebenso sollen von Demenz Betroffene und deren Angehörige einmal monatlich die Möglichkeit haben, sich in der „Mittagsrunde“ auszutauschen und Informationen zu erhalten. Geplant sind in Zusammenarbeit mit der ref. Kirche Zollikon/Zollikerberg wöchentliche „Gipfeltreffen“ nach dem Konzept der Alzheimervereinigung. Da treffen sich von Demenz betroffene Personen in unterschiedlichen Stufen der Erkrankung bei „Kafi und Gipfeli“ und verbringen Zeit miteinander. Für alle diese Angebote werden immer wieder engagierte freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht.

Wir freuen uns auf viele Gäste und heissen alle in der Gemeinde Zollikon freiwillig tätigen Personen herzlich willkommen.

Gemeinderat Zollikon und Fachstelle für das Alter



Datum der Neuigkeit 27. Nov. 2018
Gedruckt am 18.12.2018 22:12:37