Willkommen auf der Website der Gemeinde Zollikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Zolliker Jahrheft 2017

Rechtzeitig zur Adventszeit erscheint das Zolliker Jahrheft.

In der 40. Ausgabe erwarten Sie auch in diesem Jahr wieder interessante und unterhaltsame Berichte aus Zollikons Vergangenheit und Gegenwart:

In der Titelgeschichte berichtet Martin Hübner Interessantes über die Bienenzucht im Zollikerberg. Thomas Müller stellt historische Fotos des Zürcher Amateurfotografen Robert Breitinger (18411913) vor, der vor 125 Jahren auch in Zollikon fotografiert hat. In seinem zweiten Artikel erinnert Müller an die denkwürdige Versammlung der reformierten Kirchgemeinde, an der im Februar 1992 nach hitzigen Diskussionen der Antrag auf eine neue Chorverglasung abgelehnt wurde.

Walter Letsch ist der Rolle Zollikons als Zentrum der Wiedertäufer um 1525 nachgegangen, und wie sich der 2. Weltkrieg auf unsere Gemeinde auswirkte, hat Hans-Ulrich Baumgartner recherchiert. Den Zusammenhang des Ausbruchs des indonesischen Vulkans Tambora vor 200 Jahren und der darauf-folgenden Hungersnot, die auch in Zollikon dramatische Folgen hatte, stellt Urs Bräm im Artikel « Vile arme Leüt suchten Schneggen und assen selbige» dar. Der Sage des Deistenbrünnelis geht Adrian Michael nach und als heiterer Schlusspunkt stellt uns Regula Schmid, die Enkelin des Zolliker Malers Fritz Boscovits, dessen Karikaturen vor, die jahrzehntelang im «Nebelspalter» veröffentlicht wurden.

Der überraschende Tod unserer Redaktionsleiterin und langjährigen Mitglieds Christine Wettstein im April dieses Jahres hat im Redaktionsteam des Zolliker Jahrhefts eine grosse Lücke hinterlassen. Zum Gedenken an Christine hat Dominique Bühler die wichtigsten Stationen ihres Lebens in einem Portrait zusammengefasst. In ihrem letzten Jahrheftbeitrag stellt Christine den Zolliker Architekten Werner Blumer vor. Ihr Amt als Redaktionsleiterin hat Adrian Michael übernommen.

Wie immer nehmen wir Anregungen und Kommentare unter jahrheft@zollikon.ch gerne entgegen. Hier finden Sie unter eine Übersicht der Themen der früheren Jahrhefte.

Das Jahrheft ist zum Preis von 25 Franken erhältlich an der Gemeindekasse (neben der Einwohnerkontrolle) sowie am Weihnachtsmarkt am Stand des Ortsmuseums. Wenn Sie sich für ein Abonnement entschliessen, erhalten Sie das Jahrheft jeweils unmittelbar nach Erscheinen zum Preis von 22 Franken portofrei zugeschickt.
Ausgabe 2017
 

Datum der Neuigkeit 23. Nov. 2017