Willkommen auf der Website der Gemeinde Zollikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verhandlungsbericht der Gemeinderatssitzung vom 10. Mai 2017

Technische Erneuerung und Re-Design der Zolliker Website
Die Nutzung des Internets ist laufend grossen Veränderungen unterworfen. Neue Geräte und Technologien schaffen neue Möglichkeiten und Bedürfnisse. Um diesen Ansprüchen zu genügen, muss der Webauftritt der Gemeinde nach sieben Jahren nicht nur technisch erneuert werden, aufgrund der veränderten Nutzungs- und Sehgewohnheiten muss auch das Design angepasst werden. So muss sich beispielweise das Webdesign heute automatisch an die verschiedenen Bildschirmgrössen anpassen. Die Gemeinde arbeitet weiterhin mit der Firma i-web zusammen. Der Gemeinderat bewilligte für die Erneuerung und das Re-Design der Zolliker Website einen Kredit von 35'000 Franken (inkl. MWSt).

Lageklassenbewertung
Das Kantonale Steueramt überprüft in regelmässigen Abständen die Lageklassenbewertung in den Gemeinden. Diese Lageklassenpläne bilden die Grundlage für die Bewertung des Eigenmietwertes. Die Gemeinden sind aufgefordert, Vorschläge für Anpassungen zu machen. Da in Zollikon keine wesentlichen Veränderungen in Bezug auf Immissionen, Verkehrsanbindung etc. feststellbar sind, empfiehlt der Gemeinderat dem kantonalen Steueramt, die bisherigen Lageklassen beizubehalten.

Dachsanierung an der Oberhubstrasse 105
Das Wohnhaus an der Oberhubstrasse 105 wurde im Jahr 1900 gebaut und unterliegt dem kommunalen Denkmalschutz. In den Jahren 2009 und 2011 erfolgte eine Teilsanierung. Weil das Dach teilweise undicht ist und dadurch die statische Tragfähigkeit der Balken und Stützen nicht mehr gewährleistet ist, müssen nun auch die Dachflächen (Sparrendach) saniert werden. In einer ersten Phase werden die Gesamtkosten für die Dachsanierung ermittelt, die Umsetzung ist für Sommer 2018 vorgesehen. Der Gemeinderat bewilligt für die Planungsarbeiten einen Kredit in der Höhe von 15'000 Franken (inkl. MWSt) und vergibt den Auftrag an die Firma Pro Bautechnik GmbH in Mühlethal.

Dokument Verhandlungsbericht 10. Mai 2017 (pdf, 18.1 kB)


Datum der Neuigkeit 16. Mai 2017