Willkommen auf der Website der Gemeinde Zollikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Zolliker Kunstpreis 2014: Die Preise gehen an die Komponisten Alfred Zimmerlin und Dominique Girod

Die Gemeinde Zollikon verleiht seit 1987 jedes Jahr aus der Dr. K. & H. Hintermeister-Gyger Stiftung den Zolliker Kunstpreis. Turnusgemäss wird der Preis dieses Jahr in der Sparte Komposition vergeben. Der Stiftungsrat hat unter Mitwirken der Kultur-kommission die Preisträger ausgewählt.

Der mit 10'000 Franken dotierte Hauptpreis geht an den Komponisten Alfred Zimmerlin. Alfred Zimmerlin, geboren 1955, hat als Komponist ein umfangreiches Werk geschaffen, das in verschiedenen Ländern aufgeführt wird und auf Tonträgern vorliegt. Als erfahrener Improvisator ist er regelmässig in verschiedenen Projekten tätig. Ihn interessieren die Heterogenität der musikalischen Erscheinungsformen, die Zeitschichten im Gegenwärtigen, das "kulturelle Gedächtnis". Seine Musik ist Ergebnis einer fortwährenden Auseinandersetzung mit Musikern unterschiedlichster Zeiten, Orte und Lebensräume. In der Werkliste von Alfred Zimmerlin finden sich Klavierstücke, Kammermusik mit oder ohne Live-Elektronik, Vokalmusik, Orchestermusik, Musiktheater, aber auch Arbeiten für Rundfunk und Film. Sein forschender Geist und seine wertschätzende Haltung den unterschiedlichsten musikalischen Ausdrucksformen und den ausübenden Musikern gegenüber, kommen auch in seiner langjährigen Tätigkeit als Musikkritiker zum Ausdruck. Seit 2010 lehrt er als Dozent für Improvisation an der Hochschule für Musik in Basel.

Der mit 5'000 Franken dotierte Anerkennungspreis geht dieses Jahr an den Komponisten Dominique Girod. Dominique Girod, geboren 1975, studierte Jazz und klassischen Kontrabass bei J.-F. Jenny-Clark an der Ecole Normale und an der Amercian School of Modern Music in Paris, anschliessend Kontrabass bei Andreas Cincera, Komposition bei Michaël Jarrell und elektronische Musik und Theorie bei Gerald Bennett an der Hochschule in Zürich. Er spielt Jazz, improvisiert Musik mit verschiedenen Bands und schreibt Kompositionen für verschiedene Besetzungen. Seit 2001 unterrichtet Dominique Girod Kontrabass an der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ und an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK.

Die Verleihung des Zolliker Kunstpreises 2014 findet im Rahmen einer öffentlichen Feier am Sonntag, 1. Juni 2014, um 17.00 Uhr, im Gemeindesaal Zollikon statt.

Kulturkommission Zollikon

Datum der Neuigkeit 4. Feb. 2014